Auch Embryonen haben ein Recht auf Leben

(Rom) Die ita­lie­ni­sche Gesund­heits­mi­ni­ste­rin Livia Tur­co hat vor­ge­schla­gen, über­schüs­si­ge Embryo­nen an Frau­en zu ver­schen­ken, die auf natür­li­chem Weg kei­ne eige­nen Kin­der bekom­men kön­nen. Im Inter­view mit der ita­lie­ni­schen Tages­zei­tung „Il Giorna­le“ vom Mitt­woch for­der­te die Poli­ti­ke­rin der Links­de­mo­kra­ten, man müs­se eine Lösung für die­ses poten­zi­el­le Leben fin­den. Dazu gehö­re etwa die Adop­ti­on über­schüs­si­ger Embryo­nen. Auch Embryo­nen besä­ßen Menschenwürde.

(Johan­nes Buchmann)