Marianische Liga kritisiert die Weltkindertagsaktionen

(Hün­feld) Die Maria­ni­sche Liga — Ver­ei­ni­gung katho­li­scher Frau­en sieht in den Erklä­run­gen und den Akti­vi­tä­ten zum Welt­kin­der­tag nur sozia­le und wirt­schaft­li­che Aspek­te und kri­ti­siert die­se Ein­sei­tig­keit. Bevor die­se Rech­te ver­folgt wer­den, wäre es ange­brach­ter, das erste Men­schen­recht über­haupt, das Recht auf Leben, zu garan­tie­ren, so die Bun­des­vor­sit­zen­de Ger­trud Dör­ner.

(PM/JF)