Chinesischer Priester freigelassen



(Peking) Der katholische Priester Paolo Jiang Sunian ist nach fast 11 Monaten Haft freigelassen worden. Gesundheitliche Problemen hätten zu seiner Freilassung beigetragen. Der Kanzler der Diözese Wenzhou war vergangenen September zusammen mit dem Generalvikar ohne Angabe von Gründen festgenommen worden, Monate später wurde ihnen offiziell vorgeworfen, sie hätten das Land illegal verlassen. Die Polizei hatte nach der Festnahme auch zahlreiche Bücher und Fotomaterial eingezogen, die die beiden Geistlichen aus Europa mitgebracht hatten: Darunter auch Bilder, die die beiden Männer zusammen mit Papst Benedikt XVI. bei einem Empfang im Vatikan zeigten.

(Asianews)

Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!