Vier Wochen Zwangspause wegen Jesus-Karikatur

(Malay­sia) Nach der Ver­öf­fent­li­chung einer Jesus-Kari­ka­tur hat die Regie­rung einer tami­li­schen Zei­tung eine Erschei­nungs­pau­se von vier Wochen auf­er­legt. Die Kari­ka­tur auf dem Titel des Blat­tes zeig­te Jesus Bier trin­kend und rau­chend. Nach Mei­nung des malay­si­schen Pre­mier­mi­ni­sters sind in einer mul­ti­kul­tu­rel­len Gesell­schaft Wit­ze auf Kosten einer Reli­gi­on inak­zep­ta­bel. Eine ähn­li­che Stra­fe wur­de ver­gan­ge­nes Jahr zwei Zei­tun­gen auf­er­legt, die Comics über Moham­mad ver­öf­fent­licht hat­ten. Malay­sia ist mehr­fach auf Grund sei­nes Umgangs mit Min­der­hei­ten­re­li­gio­nen und des star­ken Ein­flus­ses von isla­mi­schen Geset­zen auf Bür­ger­rech­te in die Kri­tik gera­ten.

(asia­news)