Handschriften von Edith Stein werden gerettet

(Köln) Die Esse­ner Alfried Krupp von Boh­len und Hal­bach-Stif­tung wird voll­stän­dig die Restau­rie­rung der Edith-Stein-Hand­schrif­ten im Köl­ner Kar­mel über­neh­men, das mel­de­te heu­te, dem 65 Todes­tag der Hei­li­gen, der Deutsch­land­funk in den Kul­tur­nach­rich­ten. Das Papier der Hand­schrif­ten muß ent­säu­ert werden.

Edith Stein wur­de im Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Ausch­witz umge­bracht. 1987 wur­de sie selig und 1998 hei­lig gesprochen.

(JF)