Papst würdigt Pfadfinderbewegung

(Vati­kan) Papst Bene­dikt hat die Ver­dien­ste der Pfad­fin­der­be­we­gung gewür­digt. In einem Brief an den Vor­sit­zen­den der fran­zö­si­schen Bischofs­kon­fe­renz, Kar­di­nal Jean-Pierre Ricard, zeigt er sich voll Dank­bar­keit für „all die Früch­te“ der katho­li­schen Jugend­be­we­gung in den hun­dert Jah­ren ihres Bestehens. Die Pfad­fin­der-Orga­ni­sa­ti­on bil­de „durch Spie­le, Akti­vi­tä­ten, den Kon­takt mit der Natur und Team­geist“ auf ganz­heit­li­che Wei­se die Cha­rak­te­re der Jugend­li­chen. Die Pfad­fin­der wur­den am 1. August 1907 von Robert Baden-Powell gegrün­det.

(Radio Vati­kan)


Anzei­ge:
NEU: Geschenk-Gut­schei­ne bei Libri.de