Noch vor Erscheinen des Papstbriefes werden Gegenmaßnahmen in China beraten

(Peking) Der im Janu­ar ange­kün­dig­te Brief des Pap­stes an die chi­ne­si­schen Kato­li­ken ist zwar noch nicht erschie­nen, ruft aber schon Reak­tio­nen in Chi­na her­vor. Wie die Pres­se­agen­tur asi­e­news mel­det, hat die Par­tei­stel­le für Reli­gi­ons­fra­gen die „Bischö­fe“ der Patrio­ti­schen Ver­ei­ni­gung ein­be­stellt um über Gegen­maß­nah­men zu beraten.

(JF)


Anzeige:
NEU: Geschenk-Gut­schei­ne bei Libri.de