Diözesanseminarist im alten Ritus zum Diakon geweiht — Moslemmission — Tagung Sacra Liturgia

Diakonatsweihe Diözesanseminarist im alten Ritus(Tou­lon) Am ver­gan­ge­nen Diens­tag weih­te Msgr. Domi­ni­que Rey, der Bischof von Fre­jus-Tou­lon einen Semi­na­ri­sten sei­ner Diö­ze­se im alten Ritus zum Dia­kon. Bemer­kens­wert dar­an ist, daß es sich nicht um den Ange­hö­ri­gen einer Eccle­sia-Dei-Gemein­schaft, son­dern um einen Diö­ze­san­se­mi­na­ri­sten han­delt. Der Bischof von Tou­lon-Fre­jus behan­delt die bei­den For­men des Römi­schen Ritus, wie sie von Papst Bene­dikt XVI. aner­kannt wur­den, gleich­be­rech­tigt.

Die Dia­ko­nats­wei­he fand in der alt­ri­tu­el­len Bene­dik­ti­ner­ab­tei Not­re Dame de Font­gom­bault statt, wo der neue Dia­kon unter der Lei­tung von Dom Jean Pateau lit­ur­gisch aus­ge­bil­det wur­de. In sei­ner Pre­digt beton­te Bischof Rey die Ver­bin­dung zwi­schen Dia­ko­nat und eucha­ri­sti­schem Opfer. Es han­delt sich bereits um den vier­ten Diö­ze­san­se­mi­na­ri­sten, den der Bischof von Tou­lon-Fre­jus auf die­se Wei­se zum Prie­ster­tum beglei­tet.

Bereits 2011 sorg­te Bischof Rey für Auf­se­hen, als er einen sei­ner Dia­ko­ne im Alten Ritus zum Prie­ster weih­te. Die Instruk­ti­on Uni­ver­sae Eccle­siae zum Motu pro­prio Summorum Pon­ti­fi­cum sieht vor, daß Prie­ster­wei­hen in der ordent­li­chen Form des Römi­schen Ritus erfol­gen sol­len. Nur die Eccle­sia-Dei-Gemein­schaf­ten und ande­ren Gemein­schaf­ten mit aus­drück­li­cher Erlaub­nis, den über­lie­fer­ten Ritus fei­ern zu dür­fen, sind davon aus­ge­nom­men. Rom ließ am Bei­spiel der Diö­ze­se Fre­jus-Tou­lon jedoch umge­hend erken­nen, daß die Erlaub­nis ohne wei­te­res erteilt wird.

Bischof Rey ist Initia­tor der Inter­na­tio­na­len Lit­ur­gietagung Sacra Lit­ur­gia, die vom 25. bis 28. Juni in Rom statt­fin­det.

In der Diö­ze­se gibt es zudem die Mis­sio­na­re der Gött­li­chen Barm­her­zig­keit von Abbé Fab­ri­ce Loi­se­au, einer alt­ri­tu­el­len Gemein­schaft diö­ze­sa­nen Rechts, die 2005 in der Diö­ze­se Fre­jus-Tou­lon kano­nisch errich­tet wur­de und der Auto­ri­tät von Bischof Rey unter­steht. Das drei­fa­che Apo­sto­lat der Gemein­schaft lau­tet: För­de­rung der Ver­eh­rung der Gött­li­chen Barm­her­zig­keit nach Schwe­ster Fausti­na Kow­alska, Eucha­ri­sti­sche Anbe­tung und Evan­ge­li­sie­rung der Mus­li­me. Das letzt­ge­nann­te Apo­sto­lat stellt die alt­ri­tu­el­le Gemein­schaft in die vor­der­ste Rei­he neu­er katho­li­scher Gemein­schaf­ten, die auf die beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen ihrer Zeit reagie­ren.

[nggal­le­ry id=40]

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Mes­sain­la­ti­no