Sudan: Christin ausgepeitscht

(Khar­tum) Eine 16-jäh­ri­ge Chri­stin wur­de in der Haupt­stadt Khar­tum mit 50 Hie­ben aus­ge­peitscht. Dazu hat­te ein Gericht sie ver­ur­teilt. Ihre „Schuld“ bestand dar­in, einen zu kur­zen Rock getra­gen zu haben. Die jun­ge Chri­stin hat­te kei­ne Zeit, ihre Eltern zu benach­rich­ti­gen, die Aus­peit­schung wur­de sofort nach Ver­haf­tung und Schnel­l­ur­teil voll­streckt. Im Sudan gilt seit Juni 1989 die Scha­ria.

(JF)