Schweizer Distrikt der Priesterbruderschaft St. Pius X. für Annahme der Anti-Minarett-Initiative

(Ricken­bach) Die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. ist für die Annah­me der Anti-Mina­rett-Initia­ti­ve. Der Schwei­zer Distrikt der Bru­der­schaft „lädt alle Men­schen guten Wil­lens dazu ein, die Pro­pa­gie­rung der isla­mi­schen Dok­trin nicht gut­zu­hei­ßen“, so der Distrik­t­o­be­rer Pater Hen­ry Wuillod. Er sehe aber Gemein­sam­kei­ten mit den Mus­li­men. Bei­de stün­den auf der roten Liste der Bischofs­kon­fe­renz, die es katho­li­schen Gemein­den unter­sagt, leer ste­hen­de Kir­chen und Kapel­len an isla­mi­sche Gemein­schaf­ten und die Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X. zu ver­kau­fen.

Am 29. Novem­ber sind die wahl­be­rech­tig­ten Schwei­zer auf­ge­ru­fen, über die Volks­in­itia­ti­ve gegen den Bau von Mina­ret­ten abzu­stim­men.

(JF)