Kardinal Meisner eröffnet Gebetskette um Priester- und Ordensberufungen

(Köln) Erz­bi­schof Joa­chim Kar­di­nal Meis­ner lädt vom 23. Sep­tem­ber bis 1. Novem­ber alle Gläu­bi­gen, Gemein­den und Gemein­schaf­ten des Erz­bis­tums Köln zu einer vier­zig­tä­gi­gen Gebets­ket­te um Prie­ster- und Ordens­be­ru­fun­gen ein.

„Laßt uns gemein­sam am Her­zen des Herrn rüt­teln“, schreibt der Erz­bi­schof im Gruß­wort, das auf der Inter­net­sei­te der Initia­ti­ve www.bittet.de steht. Die Gebets­ket­te im Prie­ster­jahr 2009/2010 wird am Mitt­woch, 23. Sep­tem­ber um 18.30 Uhr fei­er­lich im Köl­ner Dom durch Dom­propst Dr. Nor­bert Feld­hoff eröff­net. Der Abschluß ist am 1. Novem­ber um 17 Uhr im Alten­ber­ger Dom. In der Zeit dazwi­schen sind die Beten­den auf­ge­ru­fen, in Pfarr­kir­chen, Kapel­len, Grup­pen- und Jugend­räu­men, aber auch in Woh­nun­gen und Pri­vat­häu­sern zusam­men­zu­kom­men. Form und Län­ge der Gebe­te sind den teil­neh­men­den Gläu­bi­gen frei gestellt. Mög­lich sind ein­zel­ne Stun­den oder gan­ze Tage zum Gebet. Die Inter­es­sier­ten sind auf­ge­ru­fen, sich schrift­lich anzu­mel­den, so daß sich eine Gebets­ket­te zusam­men­fügt, bei der ste­tig min­de­stens an einem Ort im Erz­bis­tum gebe­tet wird.

(ZENIT/ PEK)