Vortrag von Dr. James Albert: Christliche Ureinwohner in Indien werden Opfer radikaler Hindu

(Göt­tin­gen) Ein Jahr nach dem Beginn pogrom­ar­ti­ger Angrif­fe von extre­mi­sti­schen Hin­du auf christ­li­che Adi­va­si-Urein­woh­ner in Indi­en zieht der Indi­en-Exper­te der Gesell­schaft für bedroh­te Völ­ker, Dr. James Albert, Bilanz. Er berich­tet über die aktu­el­le Lage im indi­schen Bun­des­staat Oris­sa, in dem 350 Dör­fer christ­li­cher Urein­woh­ner über­fal­len, 252 Kir­chen zer­stört und rund 120 Men­schen seit Ende August 2008 ermor­det wur­den.

„Vic­tor-Gol­lan­cz-Haus für Men­schen­rech­te“ — Geist­stra­ße 7, 37073 Göt­tin­gen.