Chuck Strohm, der Einbringer der Resolution 1004, mit der das Parlament von Oklahoma die Abtreibung ungeborener Kinder zum Mord erklärte.
Lebensrecht

Parlament von Oklahoma erklärt Abtreibung offiziell zum Mord

(Okla­ho­ma) Das Par­la­ment des Staa­tes Okla­ho­ma erklär­te Abtrei­bung offi­zi­ell zum Mord. Das Reprä­sen­tan­ten­haus des Par­la­ments von Okla­ho­ma ver­ab­schie­de­te am ver­gan­ge­nen Mon­tag die Reso­lu­ti­on 1004. Dar­in wird die Abtrei­bung von unge­bo­re­nen Kin­dern als Mord bezeich­net. Zugleich erklär­ten die Abge­ord­ne­ten, daß der Ober­ste Gerichts­hof der USA mit sei­nem Urteil Roe gegen Wade, mit dem er 1973 ohne

Norma McCorvey (links vom Priester): Gebet gegen die Abtreibungspolitik von Barack Obama (2009)
Genderideologie

Norma McCorvey alias Jane Roe tot: Von der Abtreibungsaktivistin zur Lebensschützerin

(Washing­ton) Gestern starb „das aller­er­ste Opfer der Abtrei­bungs­le­ga­li­sie­rung in den USA“, so Bene­det­ta Fri­ge­rio. Am Sonn­tag ist Nor­ma McCor­vey im Alter von 69 Jah­ren, eine welt­wei­te Sym­bol­fi­gur für den Kampf um die Abtrei­bungs­frei­ga­be, gestor­ben. McCor­vey war als Jane Roe durch das berühmt-berü­ch­­ti­g­­te Urteil Roe gegen Wade des Ober­sten Gerichts­ho­fes der USA bekannt­ge­wor­den, mit dem 1973