Marco Pannella und Papst Franziskus: Marco glaubte an das, was er glaubt. Nur: Woran glaubte Pannella?
Genderideologie

Papst Franziskus über Marco Pannella den „Eingeweihten“: „Er glaubte, woran er glaubte“

(Rom) Am 17. Februar 2017 wurde am Parteisitz der kirchenfeindlichen Radikalen Partei in Rom posthum eine Autobiographie von Marco Pannella vorgestellt. Gast am Podium war erstaunlicherweise auch Kurienerzbischof Vincenzo Paglia, ehemals „Familienminister“ des Heiligen Stuhls. Der nunmehrige Präsident der Päpstlichen Akademie für das Leben fand soviel Lob für Pannella, der sich selbst gerne als „Häretiker,