Kein Bild
Nachrichten

Die koptischen Christen nach Shenouda – Rückzug oder Zeugnis?

(Kai­ro) Der ver­stor­be­ne Patri­arch von Alex­an­dri­en und Ober­haupt der kop­­tisch-ortho­­do­­xen Kir­che, She­nou­da III. regier­te die kop­­tisch-ortho­­do­­xe Kir­che für 40 Jah­re. In die­ser Zeit erleb­te die ägyp­ti­sche Kir­che ein Wachs­tum an Spi­ri­tua­li­tät, Beru­fun­gen und Got­tes­dienst­teil­neh­mern. Patri­arch She­nou­da III., der von den ortho­do­xen Kop­ten als Papst der Kathe­dra des hei­li­gen Mar­kus geehrt wird, war ein ägyp­ti­scher Patri­ot