Besuch von Kardinal Sarah bei Benedikt XVI.

Mater Ecclesiae

Kardinal Robert Sarah wurde am 24. April von Benedikt XVI. in Privataudienz empfangen.
Kardinal Robert Sarah wurde am 24. April von Benedikt XVI. in Privataudienz empfangen.

Auf sei­nem Twit­ter-Account ver­öf­fent­lich­te Kar­di­nal Robert Sarah, eme­ri­tier­ter Prä­fekt der Kon­gre­ga­ti­on für den Got­tes­dienst und die Sakra­men­ten­ord­nung, gestern ein Foto mit einer kur­zen Nach­richt über eine Pri­vat­au­di­enz beim eme­ri­tier­ten Papst Bene­dikt XVI.

Wel­che The­men bespro­chen wur­den, gab der Kar­di­nal natur­ge­mäß nicht bekannt. Wört­lich schrieb er zu sei­nem Besuch im ehe­ma­li­gen Klo­ster Mater Eccle­siae in den Vati­ka­ni­schen Gär­ten, das von 1994 bis 2012 von zwölf Ordens­frau­en bewohnt wur­de und seit­her als Resi­denz von Bene­dikt XVI. dient, der von 2005 bis 2013 Ober­haupt der Kir­che war und am 16. April, 1927 in Marktl am Inn gebo­ren, sein 94. Lebens­jahr voll­endet hatte:

Gott im Zen­trum unse­res Lebens.

Ver­gan­ge­nen Sams­tag, am 24. April, hat­te ich die Freu­de, von Sei­ner Hei­lig­keit Bene­dikt XVI., Papst Eme­ri­tus, in einer Pri­vat­au­di­enz emp­fan­gen zu wer­den. Das Tref­fen fand in einer Atmo­sphä­re wür­di­ger Brü­der­lich­keit statt, in der schö­ne gegen­sei­ti­ge Erin­ne­run­gen aus­ge­tauscht wur­den. Ich erneu­er­te mei­ne Gefüh­le der Treue, Zunei­gung und Dank­bar­keit gegen­über dem Hei­li­gen Vater Bene­dikt XVI. für das siche­re, umfas­sen­de, rei­che und soli­de Lehr­amt, auf das wir uns in unse­rem Dienst als ‚Die­ner Chri­sti und Ver­wal­ter der Geheim­nis­se Got­tes‘ und als Hir­ten zur Erret­tung der See­len im Dienst der Hei­li­gen Kir­che, Unse­rer Mut­ter, stüt­zen. Bei die­ser Gele­gen­heit habe ich dem Hei­li­gen Vater Bene­dikt XVI. mei­ne besten Wün­sche für sei­nen jüng­sten Geburts­tag ent­bo­ten und mich zum Bot­schaf­ter für so vie­le Brü­der und Schwe­stern gemacht, die nicht nur in Afri­ka, son­dern in allen Tei­len der Welt im Gebet ver­eint, ihm ihre Wün­sche für Gesund­heit, ein lan­ges Leben in Gelas­sen­heit und geist­li­cher Freu­de über­mit­teln. Der Segen unse­res eme­ri­tier­ten Pap­stes Bene­dikt XVI. schloß die­sen Moment beson­de­rer Gefüh­le und Gna­de ab.

Geprie­sen sei Gott, jetzt und in Ewigkeit.

Kar­di­nal Robert Sarah

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Twit­ter (Screen­shot)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*