Neues Video über „das Wunder aller Wunder“

Überlieferter Ritus Alte Messe Video
„Deus Caritas Est“, das Video über die Heilige Messe, über „das Wunder aller Wunder“.

(Rom) Der You­tube-Kanal Tri­nitArt­Cha­nel des Kom­po­ni­sten, Video­pro­du­zen­ten und Sach­buch­au­tors Rober­to Bona­ven­tu­ra ver­öf­fent­lich­te des­sen jüng­stes Video „Deus Cari­tas Est – Die Hei­li­ge Mes­se: Das Wun­der aller Wun­der“. Ein Film­werk von weni­gen Minu­ten, das die Schön­heit der Hei­li­gen Mes­se im über­lie­fer­ten Römi­schen Ritus ein­zu­fan­gen ver­sucht.

Rober­to Bona­ven­tu­ra, Jahr­gang 1970, stammt aus Nea­pel. Nach einem Stu­di­um der Musik ist er als frei­schaf­fen­der Künst­ler tätig. Er ist nicht nur gläu­big, son­dern beschäf­tigt sich auch in sei­nem künst­le­ri­schen Schaf­fen mit dem Glau­ben. Aus der Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Prie­stern ent­stan­den bereits meh­re­re Sach­bü­cher über das Gute und das Böse. Bona­ven­tu­ra ist der Ansicht, daß es wich­tig sei, das Ver­ständ­nis dafür zu schär­fen, wo die­se Gren­zen ver­schwin­den.

Von ihm stam­men Kon­zept, Dreh­buch und die Musk für das neue Video „Deus Cari­tas Est“, das auch von ihm pro­du­ziert wur­de. Die Orche­strie­rung der Musik über­nahm Giu­sep­pe Di Capua, ein­ge­spielt wur­de sie in Lon­don vom Lon­don Tele­film­o­ric Orche­stra.

Die Auf­nah­men von der Hei­li­gen Mes­se erfolg­ten mit Erlaub­nis der Prie­ster­bru­der­schaft Fami­lia Chri­sti, die vom eme­ri­tier­ten Erz­bi­schof von Fer­ra­ra, Msgr. Lui­gi Negri, gegrün­det wur­de. Die Prie­ster­bru­der­schaft steht wegen ihres kano­ni­schen Grün­ders und wegen der Aus­rich­tung an der Tra­di­ti­on und dem über­lie­fer­ten Ritus beim der­zei­ti­gen Hei­li­gen Stuhl nicht in hoher Gunst.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Youtube/Deus Cari­tas Est (Screen­shot)