Franziskus schreibt über die Heiligkeit

Papst Franziskus
Papst Franziskus mit Kardinal MaradiagaPapst Franziskus mit Kardinal Maradiaga

(Rom) Kar­di­nal Mara­dia­ga hat­te es in locke­rem Stil aus­ge­plau­dert. Papst Fran­zis­kus schrei­be an einem Doku­ment über die Hei­lig­keit. Nun wird die Sache kon­kret.

Kar­di­nal Oscar Rodri­guez Mara­dia­ga ist nicht nur ein hoher Kir­chen­ver­tre­ter, der unter schwe­rem Kor­rup­ti­ons­ver­dacht steht, son­dern auch „ein Mann von Fran­zis­kus“. Aus die­sem Grun­de nahm er am 28. Febru­ar in Rom an der Prä­sen­ta­ti­on des Buches „Alle Män­ner von Fran­zis­kus“ (Tut­ti gli uomi­ni di Fran­ces­co) teil, das Fabio Mar­che­se Rago­na geschrie­ben hat­te. Bei die­ser Gele­gen­heit sag­te der Pur­pur­trä­ger, daß die von Papst Fran­zis­kus vor­an­ge­trie­be­nen „Refor­men“ nicht von die­sem sei­en, son­dern „vom Hei­li­gen Geist“.

Zudem sag­te der Erz­bi­schof von Tegu­cig­al­pa und Pri­mas von Hon­du­ras:

„Ich habe gehört, daß der Papst ein Doku­ment über die Hei­lig­keit vor­be­rei­tet“.

Inzwi­schen berich­te­te auch Zenit, die Nach­rich­ten­agen­tur der Legio­nä­re Christi, über „Gerüch­te“. Dem­nach wer­de es sich um ein Apo­sto­li­sches Schrei­ben zum The­ma „Hei­lig­keit“ in Form einer „Exhor­ta­tio Apo­sto­li­ca“ han­deln. Die Ver­öf­fent­li­chung sei für den 2. April, den Oster­mon­tag, geplant.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: MiL