Erstes Buch von Papst Franziskus über Lateinamerika

Erstes Buch von Papst Franziskus über Lateinamerika
Erstes Buch von Papst Franziskus über Lateinamerika

(Rom) Papst Franziskus wird sein erstes Buch über Lateinamerika veröffentlichen. Dies berichtete heute die argentinische Nachrichtenagentur Telam.

Das Buch soll Ende des Monats erscheinen und den Titel „Latinoamérica. Conversaciones con Hernán Reyes Alcaide“ (Lateinamerika. Gespräche mit Hernán Reyes Alcaide) tragen. Hernán Reyes Alcaide ist seit 2015 Vatikan- und Rom-Korrespondent von Telam, Es handelt sich um das erste Buch des 34jährigen Journalisten.

Es handelt sich um das erste Buch, das Papst Franziskus mit einem nicht-europäischen Journalisten veröffentlicht. Das im Verlag Planeta herausgegeben Buch wird am 30. Oktober in den argentinischen Buchhandel kommen.

Für das Buch konnte Reyes Alcaide „mehrere Gespräche“ mit dem Papst im vatikanischen Gästehaus Santa Marta führen. Das Buch wird Lateinamerika zum Schwerpunkt haben. Ein Thema, so Reyes Alcaide, wird ein „Steckbrief“ des katholischen Politikers Lateinamerikas sein, ein anderes die Bischofsversammlung von Aparecida 2007, über die Franziskus mehrfach bereits in der Vergangenheit sehr positiv gesprochen hatte. Der Papst stellt zudem Überlegungen „über den Kontinent, die politische und wirtschaftliche Krise und die Rolle des Vatikans in dieser an. Es gehe, so Telam, „um Soziales, interreligiösen Dialog und die Verteidigung der Armen“.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Telam (Screenshot)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*