„Man kann Unterschied zwischen Mann und Frau nicht radikal neutralisieren“

Papst Franziskus hielt heute vor den Mitgliedern der neukonstitutierten Päpstlichen Akademie für das Leben eine Ansprache.
Papst Franziskus hielt heute vor den Mitgliedern der neukonstitutierten Päpstlichen Akademie für das Leben eine Ansprache.

„Man kann den Unterschied zwischen Mann und Frau nicht radikal neutralisieren. Die Utopie des Neutralen beseitigt die Menschenwürde der geschlechtsverschiedenen Konstitution.“

Papst Franziskus in seiner Ansprache an die Mitglieder der neu konstituierten Päpstlichen Akademie für das Leben, 5. Oktober 2017, Vatikan

Bild: CTV (Screenshot)

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*