Damit die Kirche fortbestehe – Piusbruderschaft weihte fünf Priester in Deutschland

pw_z_2014(Zaitzkofen/Oberpfalz) Am gest­ri­gen Sams­tag, dem 28. Juni weih­te Weih­bi­schof Tis­sier de Mal­lerais im Prie­ster­se­mi­nar Herz Jesu fünf Prie­ster und drei Dia­ko­ne.

 

6 Kommentare

  1. Das Ver­hält­nis der Beru­fun­gen hat sich zugun­sten der Tra­di­ti­on gewen­det. Auf jede Beru­fung in der Neu­en Kir­che fal­len 3 Beru­fun­gen auf die Tra­di­ti­on. Das Blatt wen­det sich durch das wach­sen­de Inter­es­se der Jugend an der Tra­di­ti­on

    • In abso­lu­ten Zah­len haben die Bis­tü­mer sicher mehr Wei­hen, aber rela­tiv gese­hen, unter Ein­be­zug der Umstän­de (kei­ne Kir­chen­steu­er­un­ter­stüt­zung, flä­chen­mä­ßi­ge Aus­deh­nung) wächst die Tra­di­ti­on mehr und mehr. DEO GRATIAS!

      • Aber man kann von einem Wachs­tum spre­chen bei der Tra­di­ti­on und einer Sta­gna­ti­on oder Rück­gang bei der Neu­en Kir­che. Lei­der wird Des­in­for­ma­ti­on betrie­ben, sogar von der Kan­zel die Pius­bru­der­schaft mit dem ver­dorr­ten Fei­gen­baum, der aus­ge­ris­sen wer­den muss, ver­gli­chen.
        Den Gläu­bi­gen wird das schlech­te Gewis­sen der Papst­un­treue ein­ge­prägt. Über den Unge­hor­sam gegen­über Got­tes Gebo­te schützt die Barm­her­zig­keit. Papst­un­treue ist unver­zeih­lich. Eine Fra­ge: stimmt es, dass Guisep­pe Kar­di­nal Siri als Nach­fol­ge von Pius XII zum Papst gewählt wur­de, durf­te das Amt offi­zi­ell nicht antre­ten? D

  2. Gibt es schon ein Ergeb­nis ob die FSSPX es geschafft hat die 5 Mil­lio­nen Rosen­krän­ze zu beten. Wenn ich es rich­tig auf der FSSPX Home­page gele­sen habe, soll­te das Ergeb­nis doch eine Woche nach Pfing­sten bekannt­ge­ge­ben wer­den.

    • Bis zum Drei­fal­tig­keits­sonn­tag, 15. Juni, hät­ten alle deut­schen Ergeb­nis­se in Stutt­gart ein­ge­gan­gen sein sol­len. Die­se wer­den dann nach Men­zin­gen gemel­det. Das dau­ert sicher etwas bis jeder Distrikt sei­ne Ergeb­nis­se wei­ter­ge­ge­ben hat.

Kommentare sind deaktiviert.