Islamisten griffen mit Molotow-Cocktails drei koptische Kirchen an

(Kai­ro) Am ver­gan­ge­nen Sams­tag grif­fen Anhän­ger des abge­setz­ten ägyp­ti­schen Staats­prä­si­den­ten Moha­med Mur­si mit Molo­tow-Cock­tails die kop­tisch-ortho­do­xen Kir­chen von Al-Azraa und Anba Ebram in Al-Minya süd­lich von Kai­ro an. Die Isla­mi­sten ver­such­ten auch die kop­tisch-ortho­do­xe Kir­che von El-Eslah nie­der­zu­bren­nen, was durch das Ein­grei­fen der Sicher­heits­kräf­te ver­hin­dert wer­den konn­te. Durch das gemein­sa­me Vor­ge­hen von Mos­lems und Chri­sten der betrof­fe­nen Vier­tel von Al-Minya konn­te das Schlimm­ste ver­hin­dert wer­den.