Mehr Priester und Seminaristen – Jährlich 30 Millionen mehr Katholiken

Katholiken, Priester und Seminaristen nehmen weltweit zu, Ordensleute nehmen ab(Vati­kan) Die aku­el­len Zah­len des Päpst­li­chen Jahr­buchs 2013 zei­gen eine Zunah­me der Prie­ster und der Semi­na­ri­sten. Die jüng­sten erfaß­ten Zah­len betref­fen den Stand 31. Dezem­ber 2011. Im Zeit­raum 2000 bis 2011 hat die Zahl der Prie­ster welt­weit von 405.000 auf 413.000 zuge­nom­men.

Die Beru­fun­gen zum Prie­ster­tum wach­sen: Das geht aus den jüng­sten Zah­len über die welt­wei­te Situa­ti­on der katho­li­schen Kir­che her­vor. Im ver­gan­ge­nen Jahr­zehnt ist die Gesamt­zahl der Prie­ster um 8.000 Prie­ster oder zwei Pro­zent gewach­sen.

Zahl der Katholiken, Priester und Diakone

Ende 2011 gab es auf der Erde 1.214.000.000 Katho­li­ken. Das bedeu­tet eine Zunah­me von fast 29 Mil­lio­nen Katho­li­ken gegen­über dem Vor­jahr 2010, in dem es 1,196 Mil­li­ar­den Ange­hö­ri­ge der hei­li­gen, römi­schen und apo­sto­li­schen Kir­che gab. Das Wachs­tum der Katho­li­ken lag mit 4,3 Pro­zent in Afri­ka am höch­sten, gefolgt von Asi­en mit zwei Pro­zent, wäh­rend in Euro­pa, Ame­ri­ka und Ozea­ni­en die Zunah­me bei 0,3 Pro­zent lag.

Ende 2011 zähl­te die katho­li­sche Kir­che 413.418 Prie­ster. Das waren ein­tau­send mehr als im Jahr 2010. Dazu auch 41.000 stän­di­ge Dia­ko­ne. 2001 gab es deren 29.000. Das bedeu­tet eine Zunah­me von 12.000, die damit höher als das Wachs­tum bei den Prie­stern lag. Die Stän­di­gen Dia­ko­ne sind ein Phä­no­men Euro­pas und Nord­ame­ri­kas. Mit 97,4 Pro­zent leben fast alle stän­di­gen Dia­ko­ne in die­sen Erd­tei­len.

Ordensleute und Seminaristen

Die Ordens­leu­te erle­ben in Euro­pa und in den euro­pä­isch gepräg­ten Erd­tei­len wie Nord­ame­ri­ka und Austra­li­en wei­ter­hin einen star­ken Rück­gang. In Euro­pa nahm die Zahl der Ordens­män­ner im ver­gan­ge­nen Jahr­zehnt um 18 Pro­zent ab, die der Ordens­frau­en sogar um 22 Pro­zent. Ähn­li­che Ent­wick­lun­gen erleb­ten Ame­ri­ka und Ozea­ni­en. Eine deut­li­che Zunah­me ver­zeich­ne­ten hin­ge­gen Afri­ka und Asi­en.

Die Zahl der Semi­na­ri­sten nimmt erfreu­lich und bestän­dig zu. Ende 2011 berei­te­ten sich welt­weit 120.616 Semi­na­ri­sten auf das Prie­ster­tum vor. Das waren etwa 2000 mehr als im Jahr 2010.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Magi­stero­be­ne­det­toxvi

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.