Papst ernennt „Hauschef“ von Sanctae Marthae zum Prälaten der Vatikanbank

(Vati­kan) Papst Fran­zis­kus hat den Vati­kan-Diplo­ma­ten Msgr. Bat­ti­sta Mario Sal­va­to­re Ric­ca (Jahr­gang 1956) mit sofor­ti­ger Wir­kung ad inte­rim zum neu­en Prä­la­ten des Isti­tu­to per le Ope­re di Reli­gio­ne, der Vati­kan­bank IOR ernannt. Der Ita­lie­ner Ric­ca ist der­zeit gewis­ser­ma­ßen der Haus­chef von Papst Fran­zis­kus als Direk­tor des vati­ka­ni­schen Gäste­hau­ses Domus Sanc­tae Marthae, in dem der Papst seit sei­ner Wahl lebt. Msgr. Ric­ca unter­ste­hen zudem die Häu­ser Domus Inter­na­tio­na­lis Pau­lus VI, Domus Roma­na Sacer­do­ta­lis und die Casa San Bene­det­to, wie Radio Vati­kan berich­te­te.
Vor­gän­ger im Amt eines Prä­la­ten der Vati­kan­bank war von 2006 bis 2010 der Vati­kan-Diplo­mat Msgr. Pie­ro Piop­po. Msgr. Piop­po, inzwi­schen Titu­lar­erz­bi­schof ist seit­her Apo­sto­li­scher Nun­ti­us für Kame­run und Äqua­to­ri­al­gui­nea.