Ruhig bleiben und für einen guten und heiligen Papst beten

Geduld und Vertrauen: Keep calm and pray for a new pope(Vati­kan) Mit Span­nung gehen die Blicke nach Rom und schau­en auf den aus der Six­ti­ni­schen Kapel­le auf­stei­gen­den Rauch. Die ersten drei Wahl­gän­ge haben noch kei­ne Ent­schei­dung gebracht.

Zahl­rei­che Anfra­gen gehen ein. Vie­le möch­ten Hin­ter­grün­de erfah­ren, Details wis­sen. Die Span­nung ist spür­bar. Vor­her­sa­gen kön­nen wir aber auch nichts. Bei der Bericht­erstat­tung über Hin­ter­grün­de bemü­hen wir uns um mög­lich­ste Zurück­hal­tung.

Eine sym­pa­thi­sche Form zu Geduld und Ver­trau­en auf­zu­for­dern, kommt von der tra­di­ti­ons­ver­bun­de­nen Inter­net­sei­te Mes­sa in Lati­no. Das Ban­ner lehnt sich an eine bekann­te Pla­kat­se­rie an. Mit den die Sedis­va­kanz dar­stel­len­den Sym­bo­len wur­de im Inter­net das Ban­ner Keep Calm and Pray for a New Pope ver­öf­fent­licht und macht die Run­de.

Frei über­setzt: Bleib ruhig und bete für einen neu­en Papst. Für einen guten und hei­li­gen Papst wol­len wir mit Mes­sa in Lati­no hin­zu­fü­gen.

Text: Giu­sep­pe Nar­di
Bild: Mes­sa in Lati­no