Moslems zünden Häuser von Christen an

In Lahore (Pakistan) wurden heute morgen von Moslems mehr als 100 Häuser von Christen angezündet. Einem Christen wird Beleidigung des Islam vorgeworfen. 35 Christen wurden verletzt.

1 Kommentar

  1. Der der Ewigen Wahrheit Jesus Christus diametral entgegenstehende Islam lässt nicht ab vom Ziel der Weltherrschaft.

    Kosmetische Verlautbarungen vom angebl. „friedfertigen Islam“ sind Schaumschlägerei und schmelzen dahin wie der Schnee an der Sonne. Die Irrlehre ist und bleibt eine politische Religion, gegründet von einem Feldherrn Mohammed….
    dieser Umstand schlägt sich auch im Menschenwerk „Koran“ nieder, der durchzogen ist von Gewaltaufforderungen
    Die Irrlehre Islam ist auch nur soweit „tolerant“ soweit sich die sog. „Ungläubigen“ bereit zeigen, ihr zu unterwerfen…
    .
    wer blauäugig meint, der sich notgedrungen in Teilen Europas als „friedfertig tolerant“ präsentierender Islam wäre der tatsächliche Islam, der täuscht sich gewaltig; die weltweite Christenverfolgung v.a. in muslimisch dominierten Ländern spricht für sich.
    Nicht von ungefähr warnen zum wahren Glauben der hl. Kirche konvertierte ehem. Muslime vor der Augenwischerei des angebl. „toleranten“ Islam, so auch ein ägyptischstämmiger Journalist.
    Er beschreibt den Islam als eine Religion,

    „die von Hass und Intoleranz charakterisiert ist“

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*