Mahnwache gegen Selektion von Menschen

Nachdem das baden-württembergische Sozialministerium die Inverkehrbringung des Schwangeren-Bluttest „PraenaTest“ nach bisheriger Verlautbarung nicht verbieten wird, obwohl auch Ministerpräsident Kretschmann den Test kritisch sieht, wird LifeCodexx den Bluttest vermutlich nun ab Ende Juli auf den Markt bringen. Einzige Funkion des Tests ist, Ungeborene mit Trisomie 21 (Down-Syndrom) zu identifizieren, was im durchaus beabsichtigten Masseneinsatz einer „Rasterfahndung nach Behinderten“ gleichkäme.

Daher findet eine Mahnwache, organisiert von EPLD und CDL, die am Mittwoch, 25.07.2012, um 15:30 Uhr vor der Firma LifeCodexx (Konstanz, Jakob-Stadler-Platz 7) stattfindet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*