Islamisten-Überfall auf syrisches Dorf – Alle Christen vertrieben

(Damaskus) Islamisten haben am 10. Mai die Ortschaft Qastal al-Burg in der syrisischen Provinz Hama überfallen und alle Christen des Ortes vertrieben. Dies berichtet die arabischsprachige Internetseite UPI. Die Dschihad-Kämpfer drangen in das Dorf ein und zwangen die zehn dort lebenden christlichen Familien auf der Stelle, die Gegend zu verlassen. Den Christen wurde nicht einmal die Zeit gelassen, irgendetwas von ihrem Besitz mitzunehmen. Die Kirche des Ortes wurde entweiht und von den Islamisten als Kommandozentrale bezogen.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: theflyingcameldotorg

1 Kommentar

  1. Wenn es sich ja um andere weniger wichtigere Sachen handelt liest mann oft viele kommentare! Jetzt nicht??
    Der Herr segne und behüte Ihnen auf allen deinen Wegen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*