Neuer Bischof von Lourdes ernannt – Strategische Entscheidung für Tradition und Neuevangelisierung

(Rom/Lourdes) Am 11. Febru­ar, dem Jah­res­tag, an dem die Got­tes­mut­ter Maria dem hei­li­gen Hir­ten­mäd­chen Ber­na­det­te erschie­nen ist, ernann­te Papst Bene­dikt XVI. einen neu­en Bischof für die Diö­ze­se Lour­des. Es han­delt sich um den jüng­sten Bischof Frank­reichs, Msgr. Nico­las Brou­wet, der bis­her Weih­bi­schof von Nan­terre war.

Bischof Brou­wet wur­de am 31. August 1962 in Sures­nes in der Diö­ze­se Nan­terre vor den Toren von Paris gebo­ren. Er stu­dier­te an der Sor­bon­ne, am Päpst­li­chen fran­zö­si­schen Prie­ster­se­mi­nar in Rom und am Prie­ster­se­mi­nar des latei­ni­schen Patri­ar­chats von Jeru­sa­lem. 1992 wur­de er in Nan­terre zum Prie­ster geweiht und dem Diö­ze­sank­le­rus inkar­di­niert. Am 29. Juni 2008 emp­fing er die Bischofs­wei­he, nach­dem ihn Papst Bene­dikt XVI. zum Titu­lar­bi­schof von Simi­dic­ca ernannt hat­te mit der Auf­ga­be eines Weih­bi­schofs sei­ner Hei­mat­diö­ze­se.

Msgr.Brouwet ist der katho­li­schen Tra­di­ti­on ver­bun­den und zele­briert selbst das hei­li­ge Meß­op­fer im Alten Ritus, den Papst Bene­dikt XVI. als außer­or­dent­li­che Form des römi­schen Ritus wie­der in die Kir­che zurück­brach­te. Sowohl als Prie­ster wie auch als Bischof nahm er an meh­re­ren Pfing­ts­fuß­wall­fahr­ten von Paris nach Char­tres teil. Die Weih­nachts­lit­ur­gie 2011 zele­brier­te Msgr. Brou­wet im triden­ti­ni­schen Ritus der katho­li­schen Kir­che.

Sei­ne Ernen­nung zum Bischof von Tar­bes und Lour­des kommt einer grund­le­gen­den Neu­aus­rich­tung der Kir­che in Frank­reich gleich. Der Mari­en­wall­fahrts­ort ist von inter­na­tio­na­ler Bedeu­tung und gibt damit auch dem zustän­di­gen Diö­ze­san­bi­schof eben­sol­che Rele­vanz. Mit die­ser Ent­schei­dung stärkt Papst Bene­dikt XVI. unüber­seh­bar jene Bischö­fe und Prie­ster, die ihm in der Aus­rich­tung des Pon­ti­fi­kats fol­gen. Der Ernen­nung des neu­en Bischofs von Lour­des kommt gera­de­zu stra­te­gi­sche Bedeu­tung zu.

Papst Bene­dikt XVI. signa­li­siert Frank­reich mit dem neu­en Bischof von Lour­des nicht nur, daß es eine Neue­van­ge­li­sie­rung, son­dern auch wel­che Form von Neue­van­ge­li­sie­rung es braucht. Und für die­se Neue­van­ge­li­sie­rung braucht es, so Bene­dikt XVI., vor allem gute Bischö­fe. Die Ernen­nung vom Msgr. Brou­wet kann als Ant­wort Papst Bene­dikt XVI. auf den auf­se­hen­er­re­gen­den Appell einer Grup­pe rom­treu­er Prie­ster vom Mai 2011 gewer­tet wer­den, in dem neue Bischö­fe für das Land gefor­dert wur­den.

Text: La cigüeña de la torre/Giuseppe Nar­di
Bild: Mes­sa in Lati­no