Neuevangelisierung im Mittelpunkt des Konsistoriums

(Vatikan) Das von Papst Benedikt XVI. für den 17. Februar einberufene außerordentliche Konsistorium der Kardinäle wird der Neuevangelisierung gewidmet sein. Es geht dem ordentlichen Konsistorium vom 18./19. Februar voraus, bei dem der Papst die neuen Kardinäle kreiert. Wie der „Pressesaal“ des Heiligen Stuhls bekanntgab, ruft der Papst die Kardinäle und die neuen Kardinäle zu einem „Tag der Einkehr und des Gebets“. Hauptthema ist die „Verkündigung des Evangeliums heute zwischen Missio ad gentes und Neuevangelisierung“. Der designierte Kardinal Timothy Dolan, Erzbischof von New York, wird die Einführung halten. Msgr. Rino Fisichella, der Vorsitzende des Päpstlichen Rats für die Neuevangelisierung wird ein Dokument zum „Jahr des Glaubens“ vorstellen.

Wie das Presseamt des Vatikans zudem mitteilte, wird der designierte deutsche Kardinal, Pater Karl Josef Becker aus Gesundheitsgründen nicht am Konsistorium teilnehmen kann. Er wird zu einem späteren Zeitpunkt in privater Form von Papst Benedikt XVI. zum Kardinal kreiert werden.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Basilica Papale San Paolo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*