Weil eine Ordensschwester der Ermordung eines Kindes zustimmte, wurde sie exkommuniziert

(Phoenix) Weil sie einer Abtreibung zustimmte, ist eine Ordensschwester exkommuniziert worden. Das hat der Bischof von Phoenix, Thomas J. Olmsted, bestätigt, wie die Nachrichtigenagentur Apic am Freitag mitteilte. Die Ordensfrau hatte als Mitglied einer krankenhäuslichen Ethikkommission eine Abtreibung gutgeheißen, bei der die Schwangere schwer krank war. „Der Mord an einem ungeborenen Kind ist unter allen Umständen unmoralisch“, sagte der Bischof. Eine Institution, die sich authentisch katholisch nenne, dürfe einer solchen Vorgehensweise nicht zustimmen. „Das Leben eines ungeborenen Kindes ist genauso heilig, wie das seiner Mutter, kein Leben darf über dem anderen stehen.“

(Apic)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*