Zeremonienmeister des Papstes zelebriert "coram Deo"

(Rom) Am Hochfest Christi Himmelfahrt zelebrierte Msgr. Guido Marini, der Zeremonienmeister von Papst Benedikt XVI., in der päpstlichen Basilika Santa Maria Maggiore in Rom das Hochamt nach dem Missale Papst Pauls VI. „coram Deo“. Die auf dem Esquilin, einem der sieben römischen Hügel errichtete Basilika, gilt als die jüngste unter den vier päpstlichen Basiliken der Ewigen Stadt. Das Gotteshaus geht auf einen Bau Papst Silvester III. aus den Jahren 432 bis 440 zurück, der auf einem Vorgängerbau unter Papst Liberius aus dem Jahr 352 errichtet wurde.

Die Bilder stammen von einer „Fan-Seite“, die für den Zeremonienmeister veröffentlicht wurde.

(monsguidomarini.blogspot/GN)

[nggallery id=3]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*