Pallottiner gründen deutschsprachiges Pallotti-Institut

(Val­len­dar) Die Pal­lot­ti­ner in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz haben gemein­sam mit den Pal­lot­ti­ne­rin­nen und pal­lot­ti­ni­schen Lai­en­grup­pie­run­gen am gest­ri­gen Mon­tag im Rah­men eines Stu­di­en­tags an der Phi­lo­so­phisch-Theo­lo­gi­schen Hoch­schu­le (PTHV) in Val­len­dar das deutsch­spra­chi­ge Pal­lot­ti-Insti­tut gegrün­det. Ange­glie­dert an die theo­lo­gi­sche Fakul­tät der Hoch­schu­le gehört es künf­tig zu des­sen Auf­ga­be, das gei­sti­ge Erbe des hei­li­gen Vin­zenz Pal­lot­tis (1795–1850) zu erfor­schen und zu ver­mit­teln. Direk­tor des neu­en Insti­tuts ist der Pal­lot­ti-Exper­te und Pal­lot­ti­ner­pa­ter Ulrich Sche­rer.

(JB)