Apostolische Bibliothek digital

(Vati­kan) Die Apo­sto­li­sche Biblio­thek des Vati­kans will die 80.000 Manu­skrip­te aus ihren Bestän­den kom­plett digi­ta­li­sie­ren. Das Pro­jekt soll star­ten, sobald genü­gend Geld dafür auf­ge­trie­ben ist, sagt der Prä­fekt der Biblio­thek, Cesa­re Pasi­ni:

„Man kann es schon ein histo­ri­sches Pro­jekt nen­nen, denn damit wird erst­mals der gan­ze Manu­skript­be­stand der Biblio­thek foto­gra­fiert, für die Nach­welt fest­ge­hal­ten und auf tau­sen­der­lei Wei­se für die For­schung nutz­bar gemacht. Die Sei­ten, die digi­ta­li­siert wer­den müs­sen, sind unge­fähr vier­zig Mil­lio­nen, und weil die Fotos hoch­auf­lö­send sein wer­den, ergibt das Mil­li­ar­den von Byte: Etwa 45 Peta­byte. Die gan­ze Ope­ra­ti­on wird etwa zehn Jah­re in Anspruch neh­men…“

(RV)