II. Vatikanische Konzil: „Karnevalsmessen“ sind nicht erlaubt

(Stutt­gart) Der Dog­ma­ti­ker, der Prie­ster­bru­der­schaft St. Pius X., Pater Mat­thi­as Gaudron, weist dar­auf hin, daß die „Kar­ne­vals­mes­sen“, die augen­blick­lich in Deutsch­land statt­fin­den, uner­laubt sind, da sie sowohl dem Gesetz als auch der 2000jährigen Tra­di­ti­on der Kir­che wider­spre­chen.

Er begrün­det sei­ne Aus­sa­ge mit der Kon­sti­tu­ti­on Sacro­sanc­tum Con­ci­li­um des II. Vati­ka­nums in der es in Nr 22 § 3 heißt: „Des­we­gen darf über­haupt nie­mand sonst, auch wenn er Prie­ster wäre, auf eige­ne Faust in der Lit­ur­gie etwas hin­zu­fü­gen, weg­neh­men oder ändern!“

Was in der Kar­ne­vals­zeit in den Kir­chen geschieht, ist nicht nur gegen die Hei­lig­keit eines geweih­ten Kir­chen­rau­mes, son­dern gegen jedes katho­li­sche Ver­ständ­nis des Meß­op­fers, so P. Mat­thi­as Gaudron.
In der Kon­sti­tu­ti­on Sacro­sanc­tum Con­ci­li­um des II. Vati­ka­nums heißt es wei­ter: „Die hei­li­ge Lit­ur­gie ist vor allem Anbe­tung Got­tes“ (SC 33) und: „Die Rege­lung der Lit­ur­gie hängt ein­zig von der Auto­ri­tät der Kir­che ab; und zwar liegt die­se beim Apo­sto­li­schen Stuhl und nach Maß­ga­be des Rech­tes beim Bischof“ (SC 22 §1).

Die deut­schen Bischö­fe wer­den als eif­ri­ge Ver­fech­ter des II. Vati­ka­ni­schen Kon­zils gebe­ten, dem unwür­di­gen Spek­ta­kel in den katho­li­schen Kir­chen unver­züg­lich Ein­halt zu gebie­ten und sich an die Vor­schrif­ten des Kon­zils bezüg­lich der Lit­ur­gie zu hal­ten, wie es im Übri­gen ihr Schwei­zer Amts­bru­der Bischof Vitus Huon­der bereits tat.

„Es ist mit Sicher­heit gegen die Inten­ti­on der Kon­zils­vä­ter, daß seit den 70er Jah­ren gera­de­zu eine Kul­tur der Will­kür und der Bana­li­tät in die hei­li­ge, got­tes­dienst­li­che Hand­lung Ein­zug gehal­ten hat. Thea­ter- und Unter­hal­tungs­ein­la­gen haben das Opfer Chri­sti am Kreuz, das auf den Altä­ren sakra­men­tal erneu­ert wird, ver­drängt. Prie­ster in Kostü­mie­rung sind eben­so an der Tages­ord­nung wie Katho­li­ken, die mit Nar­ren­müt­zen in den Kir­chen Polo­nai­se tan­zen.“

Die Abbil­dun­gen (Bild­schirm­fo­tos) stam­men von einer Web-Sei­te einer katho­li­schen Gemein­de, die über einen „Faschings­got­tes­dienst“ berich­te­te.

(JF)