[Update] Bischöfliche „Hall of Fame“ – Liste der Bischöfe die im alten Ritus zelebrieren

Als „Ruhmeshalle“ bezeichnet die Internetseite Messa in latino die Liste der Bischöfe die seit dem Inkrafttreten des Motu Proprio Summorum Pontificum von Papst Benedikt XVI. am 14. September 2007 die Heilige Messe in der außerordentlichen Form des römischen Ritus zelebriert haben. Die Liste wurde von Una Voce Malaga zusammengestellt.

Auffallend, in der langen Liste findet sich kein Bischof aus Österreich.

Argentinien: Bischöfe Baseotto, Laise, und Sánchez Sorondo
Australien: Kardinal Pell, Bischöfe Hart, Elliot, Grech, Coleridge und Jarret
Belgien: Bischof André-Joseph Leonard
Brasilien: Areas Rifán, Silva Matthes, Da Silva und Guimaraes
Chile: Kardinal Medina Estévez, Erzbischof Piñera Carvallo
Deutschland: Bischöfe Gregor Maria Hanke, Walter Mixa und Klaus Dick,
Dänemark: Bischof Kozon
Frankreich: Kardinäle Ving-Trois und Ricard, Bischöfe Thomazeau, Scherrer, Madec, Boivineau, Delmas, Guillaume, Rey, Fikart, Aillet, Aumonier, Brouwet, Wintzer, Gaidon, Pansard und Riocreux
Gabun: Bischöfe Engonel und Madega
Großbritannien: Kardinal O´Brien, Bischöfe Stack, McMahon, Kenney, Malcolm, Moran, Arnold, Hopes und Longley
Italien: Kardinäle Antonelli, Piovanelli, Poggi und Scola Bischöfe Bettori, Fisichella, Appignanesi, Tardelli, Oliveri, Giovanetti, Brugnaro, Rabitti, Molinari, De Magistris und Ravignani
Irland:
Bischöfe Martin und Magee
Kanada: Bischöfe Roussin, Miller, Prendergast, Elliot, Lemay und Blais
Kasachstan: Bischof Athanasius Schneider
Kolumbien: Kardinal Castrillón Hoyos
Liechtenstein: Erzbischof Wolfgang Haas
Monaco: Erzbischof Barsi
Nigeria: Bischöfe Tochukwu Ukwuoma und Ochiagha
Neuseeland: Bischof Meeking
Philippinen: Bischöfe Escaler, Obayan und De Gregorio
Polen: Bischöfe Balcerek, Szurek, Golebiewski, Depo, Deca, Malysiak und Dziuba
Schweiz: Bischöfe Bernard Genoud und Vitus Huonder
Slowenien: Kardinal Rodé
Spanien: Kardinäle Cañizares, Martà­nez Sistach, Herranz und Navarrete
Sri Lanka: Erzbischof Ranjith
Tschechien: Bischof Baxant
Ungarn: Bischöfe Varga und Farhat
Vereinigte Staaten von Amerika:
Kardinäle Foley, George, Levada und Egan, Bischöfe Vann Johnston, D´Arcy, Cordileone, Doran, Blair, Grech, Nienstedt, Bruskewitz, Finn, Morlino, Dewane, Bevard, Serratelli, Perry, Slattery, Burke, Matano, Burbidge, Foleih, Tobin, Hernann, Rhoades, Vigneron, Brunett, Timlin, Conley, Reiss, Di Noia und Carlson
Volksrepublik China: Kardinal Joseph Zen

(messainlatino/GN)

[Update/ Leserzuschrift von Johannes Paul vom 10. Juni 2011: Una Voce Malaga hat eine Liste angefertigt, die Sie veröffentlicht haben und die alle Bischöfe aufzählt, die sich seit des Motu proprio „Summorum pontificum“ des Missale von 1962 bedient haben. Eine beachtenswerte Leistung wirklich alle Bischöfe in der weiten Welt zusammenzustellen. Daß eine solche Liste nicht 100% vollständig sein kann, ist verständlich.

Allerdings noch bevor die Aufzählung beginnt, heißt es: „Auffallend ist, daß sich in der Aufzählung kein Bischof aus Östereich befindet.“ Eine Aussage, die einfach nicht stimmt. Seit dem Motu proprio hat S.E. Weihbischof Dr. Andreas Laun OSFS von Salzburg mindestens dreimal (davon ein Pontifikalamt) im alten Ritus zelebriert.

Vor dem Motu proprio (eigentlich lange vorher) haben auch andere österreichische Bischöfe im alten Ritus zelebriert: S.Em. Alterzbischof Dr. Hans-Hermann Groer OSB (+), S.E. Alterzbischof Dr. Georg Eder und S.E. Bischof Dr. Kurt Krenn haben jeweils einmal sogar die Priesterweihe im alten Ritus erteilt.

Ein zweiter Hinweis: In der Aufzählung steht bei Ungarn die Bischöfe Varga und Farhat. Letzterer ist aber kein ungarischer Bischof, sondern der ehemalige österreichische Nuntius Erzbischof Dr. Edmund Farhat, der allerdings einmal in Budapest zelebriert, dreimal hingegen in Wien ein Pontifikalamt abgehalten hat.]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*