Erzbischof von Monaco nimmt an Gottesdienst im "alten Ritus" teil

(Monte Carlo) Am kommenden Sonntag, den 31. Januar, wird im Fürstentum Monaco – soweit bekannt – zum ersten Mal seit der Liturgiereform wieder ein Gottesdienst im alten Ritus gefeiert. An ihr wird auch der Erzbischof des kleinen Fürstentums am Mittelmeer, Msgr. Bernard Barsi, teilnehmen. Die Heilige Messe wird um 16.00 Uhr in der Kirche Saint-Charles stattfinden.

Das Fürstentum ist einer der wenigen Staaten Europas, in denen die römische-katholische Religion noch Staatsreligion ist. Das 1981 erhobene Erzbistum ist direkt dem Heiligen Stuhl unterstellt. Sein Erzbischof nimmt als Gast an den Tagungen der französischen Bischofskonferenz teil.

(messainlatino/GN)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*