Patriarch von Venedig nimmt erstmals an „alter Messe“ teil

(Vene­dig) Der Patri­arch von Vene­dig, Kar­di­nal Ange­lo Sco­la, wird am Sams­tag, den 6. März 2010 an einer Eucha­ri­stie­fei­er in der außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ritus teil­neh­men. Erst­mals seit der Lit­ur­gie­re­form nimmt damit ein in Ita­li­en resi­die­ren­der Erz­bi­schof an der Fei­er einer „alten Mes­se“ teil.

Die Hei­li­ge Mes­se wird von P. Kon­rad zu Löwen­stein FSSP zele­briert wer­den. P. Löwen­stein gehört der 1988 gegrün­de­ten Prie­ster­bru­der­schaft St. Petrus an, der 2006 vom Patri­ar­chat die Kir­che San Sime­on Pic­co­lo am Canal Gran­de über­ge­ben wur­de. Dort betreut er als Kaplan die Gläu­bi­gen des alten Ritus.

Die Eucha­ri­stie­fei­er wird am 6. März 2010 in der Kir­che San Sime­on Pic­co­lo in Vene­dig zele­briert.

Wei­te Infor­ma­tio­nen: Ret­to­re di San Simon Pic­co­lo, Vene­zia, 698 San­ta Cro­ce, I‑30135 Vene­zia, Tel. +39 04 17 19 438, www.venezia.fssp.it

(GN)