Penny nimmt nach Protesten Faschingskostüme "Nonne" und "Mönch" aus dem Verkaufsprogramm

(Köln) Penny-Markt, ein Unternehmen der Rewe-Group, nahm nach Protesten die Faschingskostüme „Nonne“ und „Mönch“ aus dem Verkaufsprogramm. In E-Mails schreibt Susanne Schrader, Assistentin Geschäftsleitung Category Management: „Wir bedauern es sehr, daß Sie Grund zur Beschwerde hatten und möchten Ihnen nochmals versichern, daß die Penny-Markt GmbH in keiner Weise beabsichtigt hat, die katholische Kirche oder die Menschen katholischen Glaubens, oder auch anderer Glaubensrichtungen, zu beleidigen. Sollte dieser Eindruck entstanden sein, möchten wir uns hierfür entschuldigen. Es ist uns an dieser Stelle wichtig Ihnen mitzuteilen, daß wir, unabhängig bereits vor Erhalt Ihres Schreibens, die Kostümierung ‚Nonne‘ und ‚Mönch‘ aus dem Verkauf genommen haben.“

(JF)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*