Senatsausschuß gibt grünes Licht für Konkordat zwischen Brasilien und dem Heiligen Stuhl

(Brasilia) Mit nur einer Enthaltung, genehmigte der Außen- und Verteidigungsausschuß des brasilianischen Senats das Konkordat zwischen Brasilien dem Heiligen Stuhl. In acht Punkten werden darin der Rechtsstatus der Katholischen Kirche und ihre Arbeit in Brasilien anerkannt. Wie die Pressestelle des Senats mitteilte, wurde das Abkommen zur Debatte und Verabschiedung an das Plenum weitergeleitet.

Der Berichterstatter Fernando Collor betonte in seinen Ausführungen vor dem Ausschuß, daß das Konkordat keinerlei Abhängigkeiten zwischen den beiden Staaten begründe. Der vom Abgeordnetenhaus bereits verabschiedete Text besteht aus 20 Artikeln. Sie beziehen sich auf den Status und die Arbeit der Kirche im lateinamerikanischen Land, den Religionsunterricht an den Schulen und Steuerbefreiungen. Das Abkommen soll der Kirche eine bessere Rechtssicherheit garantieren, indem die freie Religionsausübung der katholischen Kirche sichergestellt und das Beichtgeheimnis durch den Staat respektiert wird.

(Aciprensa/GN)

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*