Indien: Haft wegen missionieren

(Neu-Delhi) Im Bundesstaat Madhya Pradesh werden immer häufiger Christen inhaftiert, weil sie versucht haben sollen, andere zum Christentum zu bekehren. Zuletzt seien vor wenigen Tagen nicht weniger als 45 Christen in Jabalpur wegen angeblichen Verstoßes gegen das so genannte Anti-Konversions-Gesetz vorübergehend festgenommen worden; unter ihnen waren auch Kinder. Kirchenleute sehen dahinter eine fortdauernde Kampagne radikaler Hindu-Gruppen gegen Christen. Ein Bischof sieht die jüngsten Verhaftungen als „Warnsignal“ an Christen; sie müßten jetzt endlich eine breitangelegte „juristische Schlacht starten, um unsere Würde und unsere Verfassungsrechte zu verteidigen“.

(Ucanews/ RV)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*