Papst wird bei Tschechienreise nicht die Kirchengüter zurückfordern

(Vatikan) Papst Benedikt XVI. wird auf seiner Tschechien-Reise keine Ansprüche auf eine Rückgabe des gesamten Kirchenbesitzes stellen. Das erklärte Vatikansprecher Pater Federico Lombardi im Vorfeld der Papstreise in die Tschechische Republik vom 26. bis 28. September. Forderungen des Papstes im Bezug auf die im Kommunismus verstaatlichten Kirchengüter seien nicht zu erwarten. Primäres Interesse der Kirche sei, ihr Seelsorgeamt in Tschechien ausüben zu können und für den Erhalt christlicher Werte einzutreten, so Lombardi.

(RV)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*