Vietnam: Erneut gewalttätige Angriffe auf Christen

(Thanh Hoa/ Frankfurt) Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) wirft der vietnamesischen Regierung vor, bei Angriffen gegen christliche Religionsgemeinschaften private Schlägertrupps als angeblich „empörte Bevölkerung“ vorzuschicken und Gläubige verprügeln zu lassen. Am 9. August setzte ein örtlicher Parteisekretär bei der Auflösung der Full Gospel Church in der nordvietnamesischen Provinz Thanh Hoa Polizisten in Zivil und private Schlägertrupps ein. Pastor Tran Van Ky und neun weitere Christen wurden brutal geschlagen und mißhandelt, berichtet die Menschrechtsorganisation.

(PM)

Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!





Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*