Zuschriften

Sehr geehr­te Redak­ti­on

Ich möch­te Ihnen ein herz­li­ches vergelt’s Gott für Ihre Web­site zusen­den!!!!!! Selbst in den Zei­ten media­ler Empö­rung über die Pius-Bru­der­schaft haben Sie mit Ihrer Sei­te stets sach­lich und infor­ma­tiv berich­tet.  Sie sind auch nicht auf die teils erhei­tern­den, teils waden­bei­ße­ri­schen Stil von ande­ren Sei­ten ein­ge­stie­gen. Dies zeich­net Sie mei­ner Mei­nung nach beson­ders aus. Katho­lisch sein heißt für mich als Lai­en stets auf der Suche nach der Wahr­heit zu sein und die­se gele­gen oder unge­le­gen auch zu beken­nen.

Sie sind mit Ihrer wun­der­ba­ren Sei­te ein ech­tes katho­li­sches Vor­bild! Wei­ter so und Got­tes Segen für Sie, Ihre Ange­hö­ri­gen und Mit­ar­bei­ter.

Ihr Tor­sten Ehlers

Stell­ver­tre­tend für die bis­he­ri­gen Zuschrif­ten, die uns natür­lich immer wie­der sehr freu­en, möch­te wir heu­te aus­nahms­wei­se eine ver­öf­fent­li­chen, um zu zei­gen, daß wir die­se lesen und freu­dig zur Kennt­nis neh­men. Gleich­zei­tig möch­ten wir herz­lich um Ver­ständ­nis bit­ten, daß es uns nicht mög­lich ist, jede Zusen­dung zu beant­wor­ten.

(Jens Falk)