Gründungsmitglied von Donum Vitae wird wahrscheinlich Präsident des ZdKs

(Bonn) Heinz-Wilhelm Brockmann, Staatssekretär im hessischen Kultusministerium, ist einziger Kandidat für das Amt des Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) und wird wahrscheinlich am 8. Mai Hans Joachim Meyer (72) ablösen, der nach drei Amtsperioden nicht wieder kandidiert.

Heinz-Wilhelm Brockmann ist einziger Kandidat. Bekannt ist er für seine Kritik am Vatikan im Zusammenhang mit der päpstlichen Weisung zum Ausstieg aus dem staatlichen System der Schwangerschaftskonfliktberatung mit Abgabe des Beratungsscheins, der die Ermordung des Kindes im Mutterleib ermöglicht. Diesen Ausstieg bezeichnete Brockmann als „Desaster“. Er gehörte in Niedersachsen zu den Gründungsmitgliedern der Initiative Donum Vitae, die sich offen gegen Papst und Kirche stellt und das staatliche System der Beratung mit Abgabe des Beratungsscheins, unterstützt.

(JF)

Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!





Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*