Vatikan: Keine Ablehnung von US-Botschaftskanidaten

(Vati­kan) Der Vati­kan habe kei­ne Kan­di­da­ten für das Amt des ame­ri­ka­ni­schen Bot­schaf­ters beim Hei­li­gen Stuhl abge­lehnt. Das stell­te der Vati­kan­spre­cher, Pater Fede­r­i­co Lom­bar­di, am Frei­tag gegen­über der katho­li­schen Nach­rich­ten­agen­tur CNS klar. Dem waren Berich­te ame­ri­ka­ni­scher und ita­lie­ni­scher Medi­en vor­aus­ge­gan­gen, der Vati­kan habe Vor­schlä­ge für mög­li­che Nach­fol­ger der bis­he­ri­gen US-Bot­schaf­te­rin beim Hei­li­gen Stuhl, Mary Ann Glen­don, abge­lehnt. Lom­bar­di unter­strich hin­ge­gen, der hei­li­ge Stuhl habe noch kei­nen Vor­schlag für Glen­dons Nach­fol­ge erhal­ten und dem­entspre­chend nie einen sol­chen abge­lehnt. Er habe die betref­fen­den Medi­en­be­rich­te geprüft und für falsch befun­den, so der Vati­kan­spre­cher. Die Nach­rich­ten­agen­tur CNS räum­te dar­auf­hin mög­li­che Miß­ver­ständ­nis­se ein.

Mary Ann Glen­don hat­te am Sams­tag ihren Abschieds­be­such bei Papst Bene­dikt XVI. absol­viert und wird nach Klä­rung ihrer Nach­fol­ge in die USA zurück­keh­ren.

(agi/RV)