„Williamson soll in einer Ecke schweigen“

(Menzingen) Der Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X., Bischof Bernard Fellay, hat die Erklärung von Bischof Richard Williamson als Schritt in die richtige Richtung gewertet. „Immerhin ist die Bitte um Verzeihung ehrlich, die Rücknahme seiner Worte echt“, sagte er dem Spiegel. Fellay schloß unter den derzeitigen Umständen aber aus, daß Williamson sein Bischofsamt wieder in vollem Umfang ausüben dürfe. „Er hat uns Schaden zugefügt und den Ruf geschädigt“, sagte er. Falls Williamson den Holocaust erneut leugne, werde er aus der Bruderschaft ausgeschlossen. „Wenn er schweigt, wenn er in irgendeiner Ecke bleibt, dann ist es wahrscheinlich für alle besser“, sagte Fellay. „Ich möchte, daß er für eine gute Zeit aus der Öffentlichkeit verschwindet.“

(JB)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*