Nell-Breuning-Preis der Stadt Trier geht dieses Jahr an die Brüder Vogel

(Trier) Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Bernhard Vogel, erhält zusammen mit seinem Bruder, Hans-Jochen Vogel, den Nell-Breuning-Preis 2009 der Stadt Trier. Die Auszeichnung würdigt die politische Lebensleistung der Brüder. Der Oberbürgermeister der Stadt Trier, Klaus Jensen, hob „die christliche Werteüberzeugung in ihrem politischen Wirken“ hervor. Der Preis ist benannt nach dem in Trier geborenen Sozialethiker Oswald von Nell-Breuning (1890-1991), der als „Nestor der katholischen Soziallehre“ galt. Die Auszeichnung wird am 5. März 2009 vergeben.

Jensen sagte, beide Preisträger hätten die Grundpfeiler der katholischen Soziallehre -Solidarität, Subsidiarität und Gemeinwohl- „wahrgenommen und überzeugend gehandhabt“. Außerdem seien die Vogel-Brüder ein Beispiel dafür, daß eine gemeinsame christliche Basis keineswegs das Engagement in unterschiedlichen Parteien ausschließe.

Frühere Preisträger waren Paul Kirchhof, Altbundeskanzler Helmut Schmidt und Kardinal Paul Josef Cordes, Präsident des päpstlichen Rates Cor Unum.

(PM)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*