„Kein Gericht kann dem Gesetz Gottes widersprechen, das uns befiehlt: Du sollst nicht töten!“

(Mexiko) Der Erzbischof von Mexiko-Stadt, Kardinal Norberto Rivera, hat erneut gegen eine mögliche Legalisierung der Abtreibung in dem mittelamerikanischen Land protestiert. „Kein Gericht kann dem Gesetz Gottes widersprechen, das uns befiehlt: Du sollst nicht töten!“ so Rivera. Der Erzbischof kritisierte damit eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in Mexiko. Dieses hatte das geplante Gesetz zur Legalisierung von Abtreibung für verfassungskonform erklärt. Die mexikanische Verfassung garantiere nicht ausdrücklich das Recht des ungeborenen Kindes auf Leben, heißt es in der Urteilsbegründung. Ursache des Prozesses war ein Gesetzesentwurf der mexikanischen Regierung, wonach Abtreibungen im ersten Drittel der Schwangerschaft straffrei sein sollen.

(RV)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*