Eichstätter Priester zum Bischof in Bolivien geweiht

(Sucre/ Eich­stätt) Adolf Bittschi, Prie­ster des Bis­tums Eich­stätt, ist am Wochen­en­de in Boli­vi­en zum Bischof geweiht wor­den. Zu der Zere­mo­nie in der Kathe­dra­le in der Haupt­stadt Sucre kamen neben allen boli­via­ni­schen Bischö­fen auch Ver­tre­ter des Bis­tums Eich­stätt.

Der 57-jäh­ri­ge wird dem Erz­bi­schof Jesús Ger­va­sio Pérez Rodri­guez als Gene­ral­vi­kar zur Sei­te ste­hen und rund 470.000 Katho­li­ken betreu­en. Bittschi stammt aus Ingol­stadt, er wur­de 1977 zum Prie­ster des Bis­tums Eich­stätt geweiht und ist seit 1983 als Mis­sio­nar in Boli­vi­en tätig.

(JB)




Sie lesen gern Katholisches.info? Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!